Die Sängerinnen und Sänger des Gesangvereins 1845 Meerholz nehmen Abschied von ihrem langjährigen aktiven Sänger und Ehrenmitglied Karl Groß.

„Aufgrund der diesjährigen Corona-Situation war es leider nicht möglich, Karl mit einem Grabgesang des Männerchores zur Trauerfeier die letzte Ehre zu erweisen. Wir bedauern das sehr,“ schildert der 1. Vorsitzende Hans Peter Kunz.

Karl ist 1947 als aktiver Sänger in Salmünster zum Singen gekommen und hat nach dem Hausbau in Meerholz, in den sechziger Jahren, den Verein gewechselt. „Karl war über 50 Jahre in unserem Verein ein sehr aktiver Sänger im 1. Tenor. Mit seiner glockenhellen Stimme wusste er sehr zu überzeugen, bis ihn im Jahr 2016 sein gesundheitlicher Zustand schweren Herzens dazu veranlasste seine aktive Sängerlaufbahn zu beenden,“ so Kunz. Dies hat ihn aber nicht davon abgehalten, das Vereinsgeschehen mit großem Interesse weiter zu verfolgen.

Karl wurde im Jahre 1997 vom Verein zum Ehrenmitglied ernannt. Er hat alle vom Hessischen Sängerbund und Deutschen Chorverband vorgesehenen Ehrungen bis zu 70 Jahre gesangliche Aktivität erhalten.

Karl war auch noch außerhalb seines sängerischen Engagements als ein sehr guter Handwerker im Verein tätig. Bei vielen Veranstaltungen hat er sein Geschick unter Beweis gestellt und auch seinen Anteil dazu beigetragen, dass der Gesangverein Meerholz heute ein eigenes Vereinsheim hat.

Weiterhin hat Karl in der Gesangsgruppe des Männerchores mitgewirkt, wenn z.B. ein Auftritt beim Familienabend anstand oder ein Ständchen zu einem Geburtstags-Jubiläum.

„Für alles was Karl für den Verein getan hat, zollen wir unseren allergrößten Respekt und Dank. Wir werden ihn sehr vermissen und wünschen ihm den ewigen Frieden“, bedankt sich Hans Peter Kunz.

Mit der Familie, allen Angehörigen und Freunden, trauert der Gesangverein Meerholz um einen sehr engagierten Sänger.

Sänger trauern um Karl Groß

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.